Konnte mein Herz wissen, dass Tote weiter leben und lieben?

Mit diesem autobiografischen Roman begann Joana Peters ihr Erlebtes für den Leser zu Papier zu bringen.

Nach ihrem 50. Geburtstag macht sich Joana, verheiratet und Mutter zweier erwachsener Töchter, auf die Suche nach ihrer großen Jugendliebe René. Dank intensiver Recherchen wird sie fündig und findet sich selbst bald im siebten Himmel wieder. Es folgen seltene leidenschaftliche Treffen, unzählige SMS und E-Mails, stetes Bangen, Warten und Hoffen. Immer wieder wird Joana vertröstet, versetzt und enttäuscht, doch die amourösen Begegnungen entschädigen für schlechtes Gewissen und alle Wartezeit der Welt. Ein dunkles Geheimnis scheint René zu umgeben, immer schwieriger wird der Kontakt zu ihm und bricht schließlich ganz ab. Stattdessen bekommt Joana die Nachricht vom Tod des Geliebten. Ihr Herz aber gibt nicht auf und schickt sie erneut auf die Suche ... Joana Peters legt die dramatische Geschichte ihrer großen Liebe vor, die sie ein Leben lang begleitet.

Was Leser über dieses Buch sagen!

Ein kleiner Auszug an Rezensionen bei Amazon.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

✩✩✩✩✩ Einfach toll!, 29. Juni 2017

Von Amazon Kinde
 
Rezension bezieht sich auf: Konnte mein Herz wissen, dass Tote weiter leben und lieben?: Roman (Taschenbuch)
Dieses Buch müsst Ihr gelesen haben, es lässt sich wie von alleine Lesen, so spannend und authentisch geschrieben, einfach große Klasse.
Liebe Autorin, bitte schreibe weiter solche gute Bücher, die ans Herz gehen.
 
 
✩✩✩✩✩ Wahr oder Roman?, 15. Mai 2017
 
Von Sophie Christina Aichinger 
 
Rezension bezieht sich auf: Konnte mein Herz wissen, dass Tote weiter leben und lieben?: Roman (Taschenbuch)
Ich habe das Buch von der Autorin geschenkt bekommen.
Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, toller Roman. Da das Buch jedoch eine Lebenssituation beschreibt, die ein Außenstehender nicht glauben könnte, ist es der Autorin gelungen, mich vollkommen an das Buch zu fesseln. Ich habe es in wenigen Stunden durchgelesen. Ich war neugierig und konnte es zwischendurch nicht weg legen, ich wollte unbedingt wissen, wie es Joanna geschafft hat, Rene, ihre Jugendliebe, zu finden. Nachdem ihr nach einer Zeit mitgeteilt wurde, dass er verstorben sein soll, glaubt Joana nicht daran, ihr Herz sagt etwas anderes und sie lässt sich nicht davon abbringen, ihrem Herzen zu folgen. Sie findet heraus, dass Rene ein Doppelleben führt. Die Liebelei zwischen Joana und Rene führt sich fort.
Das Buch ist spannend geschrieben, es ist leicht zu lesen und ich konnte es nicht beiseitelegen.
Ich wünsche der Autorin alles Gute!

 

✩✩✩✩✩ Die Gefühle fahren Achterbahn!

Von Amazon-Kunde am 6. November 2016

Eine wirklich gelungene Autobiographie, von der ersten bis zur letzten Seite. Ich war nicht in der Lage dieses Buch aus der Hand zu legen, und habe es wie ein anderes Buch von ihr auch in einem Zug durchgelesen.
Joana lässt einem in diesem Buch an ihrem Leben teilhaben, man hat wirklich das Gefühl alles hautnah mitzuerleben.
Suchen und finden, für immer verloren?
Die Liebe findet immer einen Weg, die Liebe siegt.
Liebe Joana, ich danke dir für dieses tolle Buch, mach bitte weiter so und lass noch viele Bücher folgen.

 

✩✩✩✩✩ Das Herz gibt uns den Weg für unser Leben:                                                      

Von Veronika Broszinski am 26. Juni 2016

Für dieses Buch gebe ich gerne 5 Sterne. Authentischer kann ein Roman nicht geschrieben werden, als Joana Peters es hier getan hat.
Spannung vom ersten bis zum letzten Satz. Die Art zu schreiben mit so viel emotionaler Vielfalt und einer Prägnanz der Ereignisse, das ist für jeden, das pure Erlebnis.
In diesem Roman steckt noch mehr, als die Geschichte ihre Jugendliebe wieder gefunden zu haben und die emotionale Verarbeitung der Trauer und der Zweifel zum Tod ihres Geliebten. Vielmehr gibt es dem Leser eine ganz direkte Botschaft. Diese Botschaft ist, dass Joana auf EINS ganz besonders gehört hat - auf ihr HERZ! Das ist für mich das Kernstück des Romans. Unser Herz betrügt uns nicht - es gibt uns den Weg für unser Leben. Diesen Weg ist Joana aus ihrem Herzen folgend gegangen. Ich freue mich auf noch weitere Bücher von ihr.

 

✩✩✩✩✩ Konnte mein Herz wissen, dass Tote weiter leben und lieben?                            

Von Doris M. Sp Amazon Kunde am 13. Januar 2016

Titelseite top anzusehen und schönes Cover!

Dieses Buch hat mich regelrecht in seinen Bann gezogen.
Joana macht sich nach Ihrem 50. Geburtstag auf die Suche nach Ihrer Jugendliebe
und das mit Erfolg. Sie und Rene treffen sich ab und an. Sie genießen das jeweils
kurze Zusammmensein mit voller Leidenschaft. Aber etwas stimmt nicht mit Rene,
und das ist nicht ohne. Eine sehr gefährliche Begebenheit verbirgt sich dahinter.
Was das ist, erfährt Joana nach Rene’s Tod. Jedoch vermutet Joana, nach seltsamen Begebenheiten,
dass Rene eigentlich nicht tot sein kann.
Und Sie kommt der Tatsache nach und nach die Spur.

Ein sehr fesselndes Buch. Ich habe es an drei Abenden gelesen. Jedes Mal fiel es mir schwer, das Buch zur Seite zu legen.
Kann es nur weiter empfehlen!

 

✩✩✩✩✩ Von Anja Ar am 8. November 2015

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.
Wollte ich doch unbedingt wissen wie es Joana
und René ergeht.
René war ihre Jugendliebe und nach vielen, vielen Jahren treffen sie
sich wieder.
Jeder für sich hat sein eigenes Leben aufgebaut, Familie, Kinder etc
Kann man da anknüpfen, wo man aufgehört hat?
Kann man eine alte Liebe wiederbeleben?
Doch René hat ein ziemlich prägnantes Geheimnis was auch nicht
ganz ungefährlich ist.
Schafft es die Liebe der 2?
Mich hat das Buch direkt in seinen Bann gezogen und voll und ganz überzeugt

 

✩✩✩✩✩ Konnte mein Herz wissen, dass Tote weiter leben und lieben??????? von Joana Peters

Von die Katze liest am 12. August 2015

Cover

Das Cover finde ich total schön und es sagt so vieles aus!
Richtig träumerisch

Buch

Der Anfang ist wie ein Tagebuch geschrieben und auch sehr interessant. Sie sucht verzweifelnd ihre Jugendliebe und fand sie dann auch. Sie lässt sich auf ein gefährliches Abenteuer ein das sie aber nicht bereut.
Sie schreibt, sehr viele sms an ihren Geliebten aber er brauchte manchmal Tage, bis er antwortete, was sie zur Weisglut brachte. Als er dann wieder sehr lange nix von sich hören lies rief sie seine Tochter an und erfuhr, dass Joanas Geliebter verstorben sei. Doch irgendwas sagte ihr, dass ihr Geliebter noch lebte, aber war es das den auch ?????

Die Geschichte gab mir zu denken, aber ich habe sie geliebt, gefühlt, geweint. .
Das Ende war dann natürlich eine Überraschung, aber so sollte das auch sein.

Aber Joana zeigt, man sollte nie aufgeben, denn wie das Ende kann keiner wissen, wie alles endet.

Großes Lob an die liebe und tapfere Joana für dieses wundervolle Buch, mach weiter so.
Ich will noch viel von dir lesen.

 

✩✩✩✩✩ Konnte mein Herz wissen.....                                                                        

Von nicole schönberg am 27. Juni 2015


Ich hab das Buch verschlungen....
Man hat regelrecht miitgefühlt
Die traurigen Momente erlebt....
Ich hab es nicht mehr aus der Hand legen können. Ich würde es wieder lesen und Respekt an die Autorin, dass sie es so in Worte fassen konnte.

 

✩✩✩✩✩ Eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt.                                                    

Von Montagsfrau am 10. Februar 2015


Joana beschreibt in diesem Buch sehr eindringlich und ehrlich das Auf und Ab ihrer Verliebtheit, wie sie den Tod ihrer Jugendliebe nicht akzeptieren will und damit auch Recht behält.
Es ist kein Roman, sondern die Lebens und Liebesgeschichte der Joana Peters und deshalb so besonders.